Pressearchiv
 

Pressearchiv

 

Siegener Zeitung Westfälische Rundschau Westfalenpost

 

2011   2010   2009   2008
2007   2006   2005   2004   2003
2002   2001   2000   1997   undatiert

 

 

 

2011 - Pokalschießen der Ortsvereine


Siegener Zeitung vom 14.11.2011

 

2011 - Piffe & Knüppel Cup des Spielmannszugs TuS 1865 Hilchenbach


Siegener Zeitung

 

2010 - Piffe & Knüppel Cup des Spielmannszugs TuS 1865 Hilchenbach


 

2009 - Schützenfest Herzhausen


 

 

 

2009 - Pokalschießen der Ortsvereine


  

 

2009 - 4. Blasmusikfestival in Salchendorf


Siegener Zeitung

 

2008 - 3. Blasmusikfestival in Salchendorf


Siegener Zeitung vom 29.9.2008

 

Westfälische Rundschau
(Hier irrt die Zeitung - Die Leitung des Finales
hatte diesmal unser „Sibbi” Henrich)

 

2008 - Vereins-Schützenfest


Westfälische Rundschau

 

2007 - Pokalschießen der Ortsvereine


 

2007 - Schlachtfest


 

Westfälische Rundschau vom 17.9.2007

 

2007 - 2. Blasmusik-Festival in Salchendorf


Siegener Zeitung vom 17.9.2007

 

2007 - Schützenfest Herzhausen


 

2006 - Schlachtfest


Siegener Zeitung, 6.10.2006

 

2005 - Pokalschießen der Ortsvereine


Siegener Zeitung

 

2005 - Herbstfest Geisweid


 

2005 - Schlachtfest


Westfälische Rundschau

 

2004 - Schlachtfest


Westfälische Rundschau

 

Westfalenpost vom 16.11.2003

 

2003 - Pokalschießen der Ortsvereine


Siegener Zeitung vom 20.11.2003

 

2002 - Pokalschießen der Ortsvereine


Westfälische Rundschau 12.11.2002

 

2002 - 10. Brunnenfest


Top-Stimmung rund um den Dreisber Brunnen

Vereine luden zum 10. Mal gemeinsam zum Fest ein

hmw Dreis-Tiefenbach. Luftsprünge, Musik, Gesang, frische Waffeln und ein Glas kühles Helles – da hätte eigentlich nur noch das Wetter ein wenig mehr mitspielen müssen. Zeitweise mussten am Samstagnachmittag die Besucher des Dreisber Brunnenfestes auf dem Stillingsplatz ihre Regenschirme aufspannen. Nichtsdestotrotz: Der guten Stimmung tat dies keinen Abbruch, hatten doch die ausrichtenden Vereine zum zehnten »Geburtstag« des Festes wieder ihr Bestes gegeben. Wie die Jahre zuvor richteten erneut vier Vereine das Volksfest aus: Der Heimatverein »Alte Burg« Dreis-Tiefenbach (Vorsitzender Andreas Völkel), der GV Dreis-Tiefenbach »pro musica« unter Vize-Chorleiter Artur Rohleder und die beiden Dreisber Spielmannszüge »1950« (Leitung Siegfried Henrich) und »St. Josef« (Leitung: Gisbert Wagener).
Wer wollte, demonstrierte handwerkliches Geschick an einem Nagelbalken oder bewies Treffsicherheit beim Dosenwerfen. Der Nachwuchs konnte auf einer Hüpfburg toben oder auf dem Pony eine Runde um den Platz reiten. Zünftige Marschmusik lieferten die Spielmannszüge, und zum Finale gab’s einen gemeinsamen Vortrag mit beiden Stabführern. Auch der Gesangverein erfreute mit fröhlichen Ständchen. Mit einer gekonnten Choreographie begeisterten junge Damen der TVE-Jazztanzgruppe Dreis-Tiefenbach das Publikum. Die anmutigen Tänzerinnen, die zeitweise regelrecht durch die Luft wirbelten, sind unter ihrer Leiterin Dagmar Broska seit vier Jahren zusammen. Zum Abschluss des Festes, das bis in die Abendstunden dauerte, spielte dann die Kapelle »Freestyle« heiße Rhythmen.

 

Siegener Zeitung

 

Wangerooger Inselbote April/Mai 2002

 

Sonntagsanzeiger 12.05.2002

 

Siegener Zeitung 29.04.2002

 

2002 - 8. Schützenfest auf Wangerooge


Siegerlandkurier 21.04.2002

 

2001 - Herbstfest Geisweid


Westfälische Rundschau 16.10.2001

 

2000 - 50 Jahre Spielmannszug 1950 Dreis-Tiefenbach


 

2000 - Dorffest


Aufstellung zum Festzug

 

2000 - Schützenfest Herzhausen


 

2000 - 6. Schützenfest auf Wangerooge


 

1997 - Brunnenfest


 

„Sternmarsch” zum Stillingsplatz

Dreis-Tiefenbach. Im Wetter steckt man nicht drin, im Siegerländer Wetter schon gar nicht. Deshalb hatten sich die Organisatoren des 5. Brunnenfestes auf dem Stillingsplatz gewappnet und trotz der sommerlichen Jahreszeit einige Zelte organisiert, um die Besucher des Festes vor äußerlicher Befeuchtung zu bewahren. Trotz dieser Vorsichtsmaßnahmen blieb der Publikumsandrang diesmal eher mäßig, nachdem die Ausrichter in den Vorjahren mit dem Wetter Glück gehabt hatten.

Volksweisen dargeboten
Die Spielmannszüge „St. Josef“ und 1950, der MGV 1887 und der Heimatverein „Alte Burg” Dreis-Tiefenbach als Veranstalter machten jedoch das beste aus der (Wetter-) Lage. Am Samstag nachmittag marschierten die Spielmannszüge von verschiedenen Orten aus in Richtung Festplatz. Dort eröffnete der MGV mit seinem Vizechorleiter Arthur Rohleder das musikalische Programm. Treffende Trunklieder, wie „Das erste Bier muß zischen”, bereitete den Sängern ebenso viel Vergnügen wie den umstehenden Zuhörern. Auch die Volksweisen „Schwabenliesel” und „Bube, Dame, König, As” wurden vorgetragen. Einen „Liebesboten” entsandte der Spielmannszug 1950 über den Platz und übte sich anschließend im „Einzug schneidiger Truppen”. Unter musikalischer Leitung von Siegfried Henrich gelang den Instrumentalisten auch der „Ruezmarsch” und „In die weite Welt”.

Gemeinsamer Auftritt
„Mit den besten Wünschen” empfahl sich der Spielmannszug „St. Josef” (Stabführer Gisbert Wagener) und setzte „Mit Sang und Klang” und „Um den Lorbeer” nach. Gemeinsam mit den „1950ern” spielte das Korps den „Jägermarsch Fürst Richard”. Klingende Aktivitäten entfaltete auch die Musik- und Gesangsgruppe des Heimatvereins. Mit Eleonore Hellwig vorneweg brachten sie unter anderem die schlesische Volksweise „Der Vugelbärbaam” und „Auf der Lüneburger Heide” zu Gehör.

Aktionen für die Kinder
Zum anschließenden Tanz lieferten die fünf „Eiserntaler Musikanten” den passenden Hintergrund. Derweil hatte der Nachwuchs nicht das Nachsehen: Hüpfburg, Spritzenspiel, Ponyreiten, Nagelbalken und Ballwerfen brachten jede Menge Abwechslung. Für alle Besucher stand Magenfüllendes in üppiger Vielfalt zur Auswahl: Würstchen, Steaks und Pommes fanden ebenso Abnehmer wie Waffeln oder Reibeplätzchen. Gegen Abend brutzelte gar ein Spanferkel über dem Grill. Das 5. Brunnenfest nutzte auch ein neu gegründeter Verein zur Vorstellung: Der im Mai ins Leben gerufene Kaninchenzüchter-Verein W433 Dreis-Tiefenbach und Umgebung war mit 22 Tieren präsent.  sib

Siegener Zeitung

 

Undatiert - Schützenfest Irmgarteichen


 

 

 

Undatiert - Besuch im Gaudimax


Nach dem Auftritt noch schnell in die Diskothek.